(Kreis)Sparkassenblitzturnier 2013

Am gestrigen Samstag fand das alljährliche Kreissparkassenblitzturnier im Rahmen der Recklinghäuser „Woche des Sports“ statt. Die Kreissparkasse heißt mittlerweile zwar Sparkasse Vest, aber unter diesem Namnen wurde das Tunier vor 30 Jahren von Heinz Langenfeld aus der Taufe gehoben. Als es im letzten Jarhrtausend noch in der Kreissparkasse ausgetragen wurde, war der Andrang hoch und jeder Verein des Vestischen Schachkreises trat mit einer Mannschaft an. Als aber im Zuge der Sparmaßnahmen die Kreissparkasse nicht mehr das Turnier in ihrem Sitzungsaal ausrichtete, sondern in Gaststätten ausgewichen wurde, nahm die Beliebtheit doch ab.

Beim diejährigen Turnier (dem ersten nach der Fusion des Schachbezirks Herne und des Vestischen Schackreises) nahmen leider nur 7 Vereine teil, eine Absage kam erst am Samstagmorgen :( . Trotzdem war das Tunier von der Spielstärke der Teilnehmer gut besetzt. Der SK Sodingen trat mit zwei Mannschaften an, die sich nur aus der 1. und 2. Mannschaft rekrutierten, und war somit der Turnierfavorit. Einzig der RSG Läufer/Ost (mit Heiko Kummerow) und Altstadt (mit Andreas Wittenberg und Stefan Wickenfeld) wurden noch Chancen zugebilligt. Weiterlesen

Lothar Schmid (* 10.5.1928 – † 18.5.2013)

Am Wochenende verstarb der Großmeister, Schiedsrichter und Verleger Lothar Schmid. Er gehörte mit Wolfgang Unzicker (1925 – 2006) und Wolfgang Uhlmann zu den großen Schachspielern, die das Schach im Nachkriegsdeutschland dominierten.

Den meisten Deutschen ist Lothar Schmid nur als Verleger der Karl-May-Bücher bekannt und so wird er den meisten in Erinnerung bleiben, wenn man den Nachruf in großen Tageszeitungen wie der Süddeutsche Zeitung oder der FAZ liest.

Süddeutsche Zeitung, 21.5.2013

Süddeutsche Zeitung, 21.5.2013

FAZ 21.5.2013

FAZ 21.5.2013

Mir war er zunächst nur als Karl-May-Verleger bekannt und ich habe als Schüler mit Begeisterung Winnetou und die Abenteuer von Kara ben Nemsi verschlungen. Als ich 1975 mit dem Schachspielen begann, war mir Lothar Schmid als Großmeister und Schiedsrichter (Fischer – Spasski, Reykjavik 1972) überhaupt kein Begriff. Schmid war ebenso wie Unzicker kein Schachprofi, denn er er hat über viele Jahrzehnte den Karl-May-Verlag geleitet. Diese lukrative Tätigkeit ermöglichte ihm allerdings, eine der größten privaten Schachbibliotheken aufzubauen.

Weiterlesen

SZ 7.5.2013 – Sperre von Falko Bindrich aufgehoben

Am 21.10.2012 wurde Falko Bindrich beim Bundesliagkampf Eppingen – Katernberg genullt (siehe im Sportteil der SZ – Schummeln beim Schach und der Beitrag Der Held von Mülheim vom 28.10.2012 im Blog rankzero von Olaf Teschke.). Vom DSB wurde daraufhin eine zweijährige Sperre gegen Falko Bindrich verhängt.

Diese Sperre wurde jetzt aufgehoben – siehe den großen Artikel auf Seite 28 aus der heutigen Süddeutschen Zeitung von Johannes Aumüller.

SZ 2013-05-07 Falko Bindrich