NRW-Klasse 7. Runde: SK Münster 32 vs Iserlohn 9½ – 6½

Gestern spielten in der 7. Runde der NRW-Klasse Gruppe 2 der SK Münster 32 I gegen den SK Königsspringer Iserlohn sowie in der Gruppe 1 der SK Münster 32 II gegen den SV Letmathe. Die Rollen waren klar verteilt. SK 32 I strebt den Wiederaufstieg in die NRW-Liga an und hatte trotz mehrerer „Ersatzspieler“ einen deutlichen DWZ-Vorteil vor allen an den hinteren Brettern. In der anderen Begegnung war der SV Letmathe mit 5 Titelträgern (darunter Podzblitz) klarer Favorit, während SK 32 II um den Klassenerhalt kämpfte.

SK Münster 32 – SK Königsspringer Iserlohn : 6,0 – 2,0

Borrink - Schwanbeck 7sAm 8. Brett war zwischen Jörn Borrink und Christoph Schwanbeck (Iserlohn) folgende Stellung entstanden. Mit dem Doppelangriff 8. Lxb8 Txb8 9. Df4 hätte Weiß sofort eine Figur gewinnen können. Nach 8. a3 Db6? (besser 8. … Da5, denn nach 9. Lxb8 Txb8 10. Df4 Sd7 ist der Lf5 gedeckt) 9. Lxb8 war der Klotz weg. Schwarz versuchte zwar noch zu schwindeln, aber als im 17. Zug die nächste Figur einkassiert wurde, war die Aufgabe um 13 Uhr unvermeidlich.

Weiterlesen